Freie Lastenräder

Wie funktioniert das?

Freie Lastenräder gibt es schon in über 90 Städten in Deutschland. Ehrenamtliche Initiativen oder Vereine beschaffen die Lastenfahrräder aus Spenden und Fördermitteln, organisieren den Verleih und kümmern sich um die Wartung und Instandhaltung der Fahrräder. Das wollen wir auch in Stade auf die Beine stellen.

Freie Lastenräder sind Teil einer Verkehrswende von unten. Sie ermöglichen eine nachhaltige Mobilität für alle. Viele Wege in den Städten lassen sich problemlos mit dem Fahrrad zurücklegen, aber manchmal muss man etwas transportieren, das auf einem normalen Fahrrad keinen sicheren Halt findet oder das einfach zu groß oder zu schwer ist. Dafür muss sich nicht jeder ein eigenes Lastenfahrrad kaufen, wenn man sich die Fahrräder mit anderen teilt.

Die freien Lastenräder können über eine Internetseite reserviert werden. Dort muss man sich einmalig registrieren und kann über den Buchungskalender sehen, welche Räder wann und wo verfügbar sind.

Wenn man ein Fahrrad reserviert hat, bekommt man per Mail ein Codewort zugeschickt, mit dem man das Lastenrad bei einer Verleihstation abholen kann. Verleihstationen können Läden, Cafés oder andere Einrichtungen sein, in denen jemand erreichbar ist, der das Fahrrad persönlich übergibt und hinterher wieder annimmt.

Wenn man das Lastenrad wieder zurück bringt, kann man durch eine Spende einen Beitrag zu den laufenden Kosten leisten, damit die Fahrräder gewartet und instand gehalten werden können.

Mehr Infos wie es weiter- und wann es losgeht gibt es bald unter:

httpss://lastenrad-stade.de/